Suche
  • Isabelle

Gartenkind?

Aktualisiert: Jan 22


Als ich ein kleines Mädchen war, kam ich regelmässig zu spät in den Kindergarten. Nein, der Weg war nicht lang - im Gegenteil! Von unserem Haus aus musste ich nur über eine Wiese laufen. Oft aber erschien mir diese Wiese einfach unglaublich spannend. Ich konnte nicht aufhören, die Blumen zu bestaunen und die Insekten zu beobachten.

Ich erinnere mich noch gut an meine Kindergartenlehrerin, die dann jeweils das Fenster öffnete und mir zurief: "Isabelle, magst du jetzt auch zu uns in den Kindergarten kommen?"


Bis heute ist mir dieses Staunen geblieben - und auch jetzt vergesse ich regelmässig die Zeit im Garten - meine Familie kann ein Lied davon singen. Ich bin sicher, dass damals diese Wiese zwischen unserem Haus und dem Kindergarten wegweisend für mich war. Die Natur mit allen Sinnen zu erleben und mich als Teil davon wahrzunehmen, hat mich geprägt. Ich war ein Gartenkind.


"Gartenkind" heisst auch ein Projekt von Bioterra. An rund 60 Standorten in der Schweiz können Kinder unter Anleitung ihr eigenes Gartenbeet bewirtschaften.


Als Mutter aber auch in meiner Arbeit als Lehrperson habe ich immer wieder erlebt, wie die Kinder fasziniert von den Kreisläufen der Natur sind. Buddeln, beobachten, staunen.

Die Wertschätzung gegenüber der Natur, von der wir alle Teil sind und die Fähigkeit, den Garten als Lebensraum zu gestalten, ist wichtiger denn je.


In diesem Jahr wird der Dorfgarten Grabs ein neuer "Gartenkind"-Standort. Ich freue mich sehr auf diese neue Aufgabe - auf viele gemüsische und kreative Stunden mit den Gartenkindern! Alle Informationen dazu findest du in diesem Flyer:


01_Ausschreibung Gartenkind
.pdf
Download PDF • 599KB

So werden wir nach der winterlichen Ruhe schon bald in das Gartenjahr starten.

Einmal Gartenkind - immer Gartenkind!


Herzlichst

Isabelle


141 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen